Aktuelles

Der Synodale Weg

Was ist das eigentlich?

Es wird viel vom 'Synodalen Weg' gesprochen. Doch was ist das eigentlich?

 

 

Die folgenden Informationen stammen von der Homepage 'www.synodalerweg.de'.

Synodaler Weg

Der Synodale Weg hat am 1. Dezember 2019 begonnen. Es ist eine Laufzeit von zwei Jahren angedacht.

 

In diesem Zeitraum wird die Synodalversammlung mit ca. 230 Mitgliedern zu vier großen Plenarsitzungen im St. Bartholomäus-Dom in Frankfurt am Main zusammenkommen (1. Termin: 30.01. - 01.02.2020). Für die inhaltliche Arbeit des Synodalen Weges werden vier Synodalforen eingerichtet. Sie erarbeiten die Vorlagen für die Synodalversammlung.

 

Der Synodale Weg der katholischen Kirche in Deutschland dient der gemeinsamen Suche nach Schritten zur Stärkung des christlichen Zeugnisses. Angestrebt ist die Klärung von zentralen Problemfeldern:

 

„Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und  Teilhabe am Sendungsauftrag“

 

„Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“

 

„Priesterliche Existenz heute“

 

„Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche“

 

Im Gegensatz zur Synode ist der Synodale Weg kein (kirchenrechtlich) definiertes Format.

Dies ist zum einen von Vorteil, da es der Diskussion viele Freiheiten gibt, ...

 

„Der Glaube kann nur wachsen und tiefer werden, wenn man frei wird von Blockierungen des Denkens, wenn man sich der freien und offenen Debatte stellt und die Fähigkeit entwickelt, neue Positionen zu beziehen und neue Wege zu gehen.“ (Kardinal Reinhard Marx, März 2019)

 

... zum anderen von Nachteil, da die Beschlüsse des Synodalen Weges, die die Weltkirche betreffen, (nur) als Votum der Kirche in Deutschland an Rom gerichtet werden. Darüber hinaus ist festzuhalten: In jedem (Erz-)Bistum ist der Ortsbischof im Rahmen seiner Rechte und Pflichten letztentscheidend.

 

Wir werden Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

 

 

Link:

 

Offizielle Homepage des Synodalen Wegs:    www.synodalerweg.de/

Hier gibt es viele Informationen zur Vorbereitung und Durchführung des Synodalen Wegs.