Aktuelles

AG Ehrenamt - 21.10.19, 19:00 Uhr, St. Joseph

Umsetzung der ersten Schritte
Handlungsleitlinien für die Zukunft:
  1. Wir wollen versuchen, klassisches und neues Ehrenamt ausgewogen zu fördern; keine Form soll bevorzugt oder benachteiligt werden
  2. uns ist klar, dass Ehrenamtsförderung eine eigenständige Aufgabe der Pfarrei werden muss, die ihrerseits natürlich auch personelle, zeitliche und finanzielle Ressourcen benötigt (zum Beispiel einen Sachausschuss Ehrenamt)
  3. Die Übernahme von ehemals hauptamtlichen Aufgaben durch Ehrenamtliche sollte vorausschauend vorbereitet, begleitet und praktiziert werden (keine Lückenbüßerfunktion). Das Verständnis in den Gemeinden dafür muss geweckt und gefördert werden.

 

 

Folgende konkrete Schritte halten wir für notwendig:

  1. Es sollte ein Leitfaden für die Ehrenamtsförderung erstellt werden, der für alle Bereiche in der Pfarrei verbindlich ist (Anwerbung, Einstellungsgespräch, Versicherung-und Schlüsselfrage, Kostenerstattung, Austausch und Fortbildung/Begleitung, Verabschiedung sollten in diesem Leitfaden vorkommen)
  2. insbesondere dem klassischen Ehrenamt soll geholfen werden, über die stadteigene Agentur für bürgerschaftliches Engagement neue Interessierte zu finden (Anzeigenentwürfe, Beratung)
  3. für das sogenannte neue Ehrenamt müssen Förderstrukturen aufgebaut werden, die es bisher so gut wie nicht gibt (Ansprechpartner, Datenbank, Schnupper-Praktika)
  4. je mehr Personen im Bereich des neuen Ehrenamts tätig werden, desto dringender wird die Einrichtung der Stelle eines Ehrenamtskoordinators. Diese Stelle kann aus unserer Sicht langfristig nur hauptamtlich ausgefüllt werden und würde eng mit dem Sachausschuss Ehrenamt zusammenarbeiten.
  5. Für die liturgischen Dienste bedarf es einer besonderen zusätzlichen Vereinbarung, die von beiden oben beschriebenen Sachausschüssen erarbeitet wird

 

 

Fahrplan für die Zeit nach der Pastoralvereinbarung:

  1. Bildung eines Sachausschusses Ehrenamt des PGR (zum Beispiel mit einigen Interessierten dieser AG)
  2. Kontaktaufnahme des neuen Sachausschusses mit dem Ehrenamtsbüro der Stadt Herne
  3. Kontaktaufnahme mit den ehrenamtlichen Vorständen der Vereine und Verbände
  4. Entwicklung des Leitfadens Ehrenamtsförderung mit seinen Bestandteilen (siehe Punkt 1 und 3 der konkreten Schritte)

Die nächsten Treffen der AG Ehrenamt finden Terminen statt:

  18. November 2019, 19:00 Uhr, Gemeindezentrum St. Marien

  13. Januar 2020, Gemeindezentrum St. Joseph