Aufnahmekriterien

Aufnahmekriterien

  1. Unser Kinderhaus ist ein Angebot der kath. Kirchengemeinde Allerheiligste Dreifaltigkeit. Bevorzugt aufgenommen werden Kinder, die zu unserer Pfarrei gehören und katholisch getauft sind.
  2. Ebenfalls aufgenommen werden Kinder, die im kommunalen Einzugsgebiet der Pfarrei wohnen, Kinder, deren Eltern berufstätig sind oder durch aktive Mitarbeit in der Gemeinde, sich hier zugehörig fühlen.
  3. Auch Kinder anderer Konfessionen können in unser Kinderhaus aufgenommen werden, sofern Eltern unseren besonderen Schwerpunkt als katholische Tageseinrichtung akzeptieren.
  4. Unser Kinderhaus steht auch behinderten Kindern zu Verfügung, da wir im Rahmen der gemeinsamen Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder auch integrativ arbeiten.
  5. Besonders berücksichtigt werden Kinder, deren Betreuung und Versorgung gefährdet ist, falls sich dies durch besondere familiäre Umstände ergibt (Krankheit der Mutter, alleinerziehende Eltern usw.)
  6. Kinder, deren Geschwister bereits unsere Einrichtung besuchen, werden ebenfalls vorrangig aufgenommen.
  7. Besondere Auffälligkeiten oder Probleme bei Kindern, die z.B. von Kinderärzten oder anderen Institutionen bestätigt werden, können im Einzelfall nicht immer berücksichtigt werden, da auch oben aufgeführte Bedingungen erfüllt werden müssen.
  8. Da nur eine begrenzte Anzahl an Übermittagplätzen zur Verfügung steht, wird im Einzelfall im Rat der Tageseinrichtung über die Vergabe entschieden.
  9. Das gleiche gilt für die Hortplätze unseres Kinderhauses.