Elternarbeit

Elternarbeit

Das Gesetz für Tageseinrichtungen für Kinder legt eine bestimmte Elternmitwirkung fest. Pro Kindergartengruppe wird ein Elternvertreter und dessen Stellvertreter gewählt. Diese gewählten Eltern bilden den Elternrat. Der Elternrat, die pädagogischen Mitarbeiterinnen und die Trägervertreter bilden nun den Rat der Tageseinrichtung.

Aufgabe dieses Gremiums ist es, die pädagogische Arbeit im Kindergarten zu beleben, anzuregen und zu unterstützen, sowie die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen zu fördern.
Doch über die vom Gesetz festgelegte Arbeit hinaus, werden in unserer Einrichtung zahlreiche Elternaktivitäten angeboten:

  • Elternversammlungen
  • Mütterkreise in allen Gruppen (alle 3 Wochen)
  • Elterncafe für Eltern aller Gruppen(ca. 1 x monatlich)
  • Elternbildungsabende (nach Bedarf)
  • Elternfeiern (Adventfeier, Elternparty usw.)
  • Elternmithilfe bei besonderen Projekten (Anstrich, Gestaltung des Außengeländes)
  • Elternsprechtage, Einzelgespräche und Tür-und Angelgespräche
  • Elternbriefe (alle 2 Monate)
  • Miterleben eines Vornittages im Kindergarten
  • Mutter-Kind-Nachmittage (z.B.Laternenbasteln, Schultütenbasteln, Liedernachmittage)