Messdiener in St. Franziskus

Das sind wir:

Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: Du sollst Gott, deinen HERRN, anbeten und ihm allein dienen.
Lukas 4,8

Der Name Messdiener oder auch Ministrant kommt vom  lateinischen Verb ministrare und bedeutet übersetzt "dienen".

Auch im Namen Gottesdienst kommt das Wort "dienen" vor; Gott dient uns und wir dienen ihm. Dabei wirken die Messdiener stellvertretend für die gesamte Gemeinde am Altar mit.

Die Hauptaufgabe der Ministranten ist es, den Pfarrer während der Messe zu unterstützen und ihm zu helfen; sie bringen bspw. Brot und Wein zum Altar oder reichen Weihwasser. Sie setzen aber auch besondere Zeichen im Gottesdienst, z.B. durch Schellen während der Wandlung von Brot und Wein und verschönern die Messe durch das Tragen von Kerzen oder durch Weihrauch.

In unserer Gemeinde sind wir zurzeit 19 Messdiener. Dies ist zwar keine sehr große Zahl, doch haben wir in den Gruppenstunden immer sehr viel Spaß zusammen.

Jeweils am 1. Montag im Monat um 17.00 Uhr gibt es ein großes Messdienertreffen mit allen Messdienern (außer in den Schulferien).
Was wir dort machen?
Wir basteln, malen, naschen, quizzen, sprechen über Bibelgeschichten, inszenieren Theaterstücke, spielen, quatschen, veranstalten Rallyes und Action-Shows und haben dabei viel Spaß zusammen.
Auch gehen wir im Sommer Eis essen und im Winter Kegeln und machen einmal im Jahr einen großen Messdienerausflug, z.B. in eine Jugendherberge oder in den Movie Park Germany.

Gäste und Interessierte sind bei uns immer herzlich willkommen!

Die Messdienerleiterinnen Christine, Klara und Isabell

     und unser Messdienermaskottchen Bob :-)

Bob